Image of Umse & Nottz - Uno - LP (JAKARTA)

Umse & Nottz - Uno - LP (JAKARTA)

21.00 / On Sale



Das neue Album von Deutsch-Rapper Umse, produziert von US-Beatmaker-Legende Nottz: klassischer, zeitloser Boom. Bap & True School Rap in transatlantischer Kollaboration.

Die deutsch-amerikanische Freundschaft mit US-Producer-Legende Nottz (Busta Rhymes, Sean Price, Talib Kweli, Mac Miller, u.v.m.) lässt Umses Flow Flügel wachsen, die klassischen Trademark-Sample-Beats aus Nottz Konsolen holen das Beste aus dem rheinischen Rap-Rapper heraus. „UNO“ ist ein Highlight für jeden echten HipHop-Fan und eine perfekte Platte – der alten Schule, wenn man so will. Ein Statement für diesen ewig gültigen Sound, für das Rap-Handwerk und eine klare künstlerische Haltung. Nur wenn du dir in diesem Spiel selbst treu bleibst, tun es die anderen auch.

Die Produktionen von Nottz aus Norfolk, Virginia sind ein Schnittpunkt für Trueschool-Banger und anspruchsvolle Mainstream-Instrumentals, in seinem Portfolio stehen M.O.P., Busta Rhymes, Krumbsnatcha, Kanye West, The Game und viele andere US-Acts der letzten 20 Jahre. Seine markanten Soul-Samples und roughen Drums haben den Sound mitgeprägt, der den heutigen Top 20 Rapper Umse überhaupt erst ans Mic führte. Sechs Alben hat dieser Umse alias Christoph Umbeck seit 2008 veröffentlicht, fast alle davon auf dem internationalen Tastemaker-Label Jakarta Records und bis jetzt großteils von Sandkastenfreund und Tag-Team-Partner Deckah produziert.

Für Umse wird mit dieser Zusammenarbeit nun ein Traum wahr: er kann seinen Soundentwurf noch näher an das Original heranführen. Umse und Nottz wirken auf „Uno“ wie zwei alte Bekannte, so sehr haften Raps und Beats aneinander. Man denkt an Murs und 9th Wonder, an Guru und Premier. Man teilt eben dieselbe Geschichte. Das Gefühl, ganz nahe am Original dran zu sein, lässt bei Umse ein völlig neues Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigene Kunst entstehen. Ein Vibe entsteht und bleibt bis zum Ende: Beats knallen, Zeilen sitzen, Köpfe nicken.
Mit dem Album erscheinen auch zwei Singles inkl. Videos, den Anfang macht die DIY-Hymne „Tim Taylor“ am 06. März. Das Video (gedreht in Norfolk, Virginia) kommt ebenso wie das gesamte Artwork von Umses Freund, Wegbegleiter und HipHops Lieblingsfotograf Robert Winter (Illa J, Megaloh, Hi-Hat Club, JUICE Magazin, u.v.m.).

Tracklist
01. Guck ma einer an
02. Tim Taylor
03. Woher und wohin
04. Alles reduziert (feat. Megaloh)
05. 2020
06. Klick Klack
07. Ansonsten alles gut
08. Perfekter Zeitpunkt
09. Schornstein
10. Resümee